QUINTOLUBRIC® 888-46

FALLSTUDIEN – STRANGGUSS

 

Hier können Sie die gesamte Fallstudie einsehen.

 

PROBLEME


  • Ein großer Erzeuger von Edelstahl hatte große Zuverlässigkeitsprobleme mit hydraulisch betriebenen Brammenzangen, die in seiner Stranggussanlage verwendet werden.
  • Das Hydrauliksystem, das oben an den Brammenzangen positioniert ist, wurde mit einer feuerbeständigen Hydraulikflüssigkeit auf Wasser-Glykol-Basis (HFC) einer Premiummarke betrieben. Der Edelstahl-Hersteller hatte die folgenden Probleme mit der Flüssigkeit:
    • verkürzte Lebensdauer der Pumpe
    • viele Fehlfunktionen an den Ventilen
    • Hohe Fluidtemperaturen (>65°C), die eine Trennung der hydraulisch betriebenen Brammenzangen verursachten, die in der Stranggussanlage verwendet werden.

 

DIE LÖSUNG:


Um den betrieblichen Ablauf zu optimieren, wurde QUINTOLUBRIC® 888-46 als mögliche Alternative eingeführt. Zunächst half Quaker dem Kunden, die Vorteile der Verwendung von QUINTOLUBRIC® 888-46 (HFD-U auf Polyolester-Basis) anstelle von Wasser-Glykol-Fluiden zu verstehen. Diese Vorteile umfassen:

  • bessere Schmiereigenschaften
  • geringeren Wartungsbedarf bei Flüssigkeiten
  • Umweltfreundlichkeit

Obwohl QUINTOLUBRIC® 888-46 bis zu zwei oder drei Mal mehr kostet als die HFC-Flüssigkeiten, reduzieren sich die Gesamtbetriebskosten (TCO – total cost of Ownership) des Herstellers bei Verwendung von QUINTOLUBRIC® 888-46 um einen Betrag, der diese Preisdifferenz übersteigt.

Noch bevor die Probezeit im ersten System abgeschlossen war, entschloss sich der Kunde, das zweite System von HFC auf QUINTOLUBRIC® 888-46 umzustellen. Nachdem er die Vorzüge ein Jahr lang analysiert hatte, konnte der Hersteller von Edelstahl die folgenden Vorteile registrieren:

  • keine unvorhergesehenen Ausfallzeiten (von 4 Std. pro Monat auf 0 Std./Monat)
  • längere Wartungsintervalle für Routine-Instandhaltung bei Pumpen und anderen Komponenten
  • längere Lebensdauer der Flüssigkeit; keine Trennung
  • verlängerte Lebensdauer der Ventile; kein Ersetzen von Komponenten bei Verwendung des HFD-U-Fluids während des Betriebs (von 30 auf 0 Ventile)

Dank des Wechsels von Hydraulikflüssigkeit auf Wasser-Glykol-Basis zu polyolester-basiertem QUINTOLUBRIC® 888-46 HFD-U-Fluid konnten die Gesamtbetriebskosten (TCO) um 48% gesenkt werden.

 

Hier können Sie die gesamte Fallstudie einsehen.

Google Translate Übersetzungen sind lediglich maschinelle Übersetzungen und könnten sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Quaker Chemical übernimmt keine Gewähr hinsichtlich Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Aktualität der übersetzten Informationen.

 

Bitte wählen Sie aus dem Drop-Down-Menü

 

Ich stimme zu. Bitte fortfahren.